StadtNaturBeobachterinnen und -Beobachter gesucht

St.Gallen, 4. April 2018

StadtNaturBeobachterinnen und -Beobachter gesucht

Wer kennt sein Quartier besonders gut? Haben Sie Lust, auf den Spuren der Wildtiere unterwegs zu sein? Wir suchen StadtNaturBeobachterinnen und -Beobachter, die Wildtierbeobachtungen sammeln und das Projekt StadtWildTiere unterstützen.

Natur passiert auch in der Stadt – in vielen unterschiedlichen Lebensräumen mitten im Siedlungsgebiet und im Grünen Ring um St.Gallen. Um die in der Stadt lebenden Wildtiere erforschen und ihre Lebensräume fördern zu können, sammelt das Projekt StadtWildTiere St.Gallen im Rahmen der Kampagne «Natur findet Stadt» Wildtierbeobachtungen der Stadtbevölkerung. Neu soll ein Netzwerk aus Freiwilligen entstehen, die sich für Igel, Eichhörnchen, Rehe oder Füchse in der Stadt interessieren. Die sogenannten StadtNaturBeobachterinnen und -Beobachter übernehmen in St.Gallen ein ca. 0.5 km2 grosses Gebiet in ihrem Quartier, machen dort regelmässig Rundgänge und tragen Wildtierbeobachtungen auf der Meldeplattform ein.

Heimliche Stadtbewohner kennen lernen
Den StadtNaturBeobachterinnen und -Beobachtern ist es selber überlassen, wann und wieviel Zeit sie sich für die «Pirsch» nehmen oder ob sie sich darüber hinaus in Schwerpunktprogrammen oder Standaktionen beteiligen. Zudem ist es auch möglich, ein Gebiet mit anderen Personen zusammen zu betreuen. Um StadtNaturBeobachterin oder -Beobachter zu werden, sind keine Vorkenntnisse nötig – es werden Weiterbildungsanlässe angeboten zur Vielfalt der Wildtiere oder wie man den «heimlichen Stadtbewohnern» auf die Spur kommt und sie schützen und fördern kann. Wer Lust und Zeit hat, auf den Spuren der Stadtwildtiere unterwegs zu sein, ist herzlich willkommen. Eine  Informationsveranstaltung findet am Montag, 14. Mai 2018 um 18 Uhr statt. Interessierte melden sich bitte unter: stgallen@stadtwildtiere.ch

Gemeinsames Projekt mehrerer Städte
Das Angebot stadtwildtiere.ch wurde vom Verein StadtNatur erarbeitet. Beobachtungen können für den gesamten deutschsprachigen Raum auf der Meldeplattform www.stadtwildtiere.ch eingetragen werden. Lokale Projekte finden aktuell neben St.Gallen auch in den Städten Bern, Winterthur und Zürich sowie in Berlin und Wien statt. Weitere werden folgen. In St.Gallen wird das Projekt im Rahmen von «Natur findet Stadt» von der Stadt St.Gallen, vom WWF St.Gallen, von Pro Natura St.Gallen- Appenzell und vom Naturschutzverein St.Gallen und Umgebung getragen. Weitere Informationen: http://www.stgallen.stadtwildtiere.ch

Weitere Auskünfte:
Andrea Munz, Stadtplanung, Tel. 071 224 54 83, andrea.munz@stadt.sg.ch

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Service
Betreut von SWILD
Wilde Nachbarn
Träger und Partner