Wilde Nachbarn

Haben Sie mitten in Ihrem Wohnquartier einen Igel beobachtet? Auf dem Nachhauseweg vom Kino einen Marder unter ein Auto huschen sehen? Im Garten unter einem Brett eine Spitzmaus entdeckt? Melden Sie uns Ihre Beobachtung, wir interessieren uns daf√ľr. Erfahren Sie auf dieser Webseite, wo und wann in Ihrer N√§he weitere S√§ugetiere, Amphibien und Reptilien beobachtet wurden und was Sie f√ľr diese Tiere tun k√∂nnen. mehr

Smartphone-App

Melden Sie Ihre Beobachtungen auch unterwegs einfach mit der Wildtiere-App. ‚ÄěWildtiere‚Äú ist die App der Projekte StadtWildTiere und Wilde Nachbarn.

 

News

08.06.2019
Dunkle Nacht im Val-de-Ruz: Im Tal bei Neuch√Ętel werden zwischen Mitternacht und 4.45 Uhr die Lichter im √∂ffentlichen Raum ausgeschalten. Gleichzeitig will die Gemeinde ein regionales Wilde Nachbarn-Projekt (Nos voisins sauvages Val-de-Ruz) lancieren. Im Rahmen des Citizen Science-Projekts sollen die Auswirkungen des neuen Lichtregimes auf die Fauna beobachtet werden.
01.06.2019
Die Meldeplattformen StadtWildTiere und Wilde Nachbarn erweitern ihr Angebot mit einem Fotofallenverleih. Wildtierkameras stellen eine tolle M√∂glichkeit dar, um mehr √ľber unsere tierischen Nachbarn zu erfahren und spannende Bilder von ihnen zu erhalten.
16.05.2019
Die Forschung hat die Freiwilligen entdeckt. Fr√ľher war der Einsatz von Laien in der Wissenschaft verp√∂nt. Doch Seit 10 Jahren boomen Forschungsprojekte, die mit Hilfe von Freiwilligen entstanden sind.
07.05.2019
In England findet diese Woche die ‚ÄúHedgehog Awareness Week‚ÄĚ statt. Dabei wird der Fokus ganz auf den Igel und dessen Lebensraumanspr√ľche gelegt. Machen Sie mit und gestalten Sie Ihre Umgebung igelfreundlich.
06.05.2019
Das Artensterben beschleunigt sich fortw√§hrend und ist bereits 10- bis 100-mal h√∂her als im Durchschnitt der vergangenen 10 Millionen Jahre. Insgesamt sind 0,5 bis 1 Million von rund 8 Millionen Arten gef√§hrdet, warnt der Weltbiodiversit√§tsrat IPBES am Montag im ersten globalen Bericht zum Zustand der Biodiversit√§t und der √Ėkosystemleistungen.

Agenda

© Paul Mathis / stadtwildtiere.ch
29. Juni 2019
√Ėffentliche Exkursion der karch zum Bergmolch auf der Grossen Scheidegg in Grindelwald. Preis: Kostenlos Anmeldung: Bis zum 16.Juni 2019 Veranstalter: karch
©Roland Graf
29. - 31. August 2019
Feldmethoden zur Erfassung der Verbreitung von Kleins√§ugetieren ‚Äď praktische Mitarbeit bei der Erfassung der S√§ugetierfauna
©Jörg Uhlemann
23. Mai - 20. Oktober 2019
Die Ausstellung begeistert durch viele Exponate und die interaktiven Stationen, die einen Blick in das Leben der flinken Kletterer ermöglichen.

Newsletter

M√∂chten Sie √ľber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Wilde Nachbarn
Träger und Partner